HintergrundROSA.jpg

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. Allgemein

 

Gegenstand dieser Geschäftsbedingungen sind alle Angebote und Dienstleistungen von REGENBOGENYOGA in Eisenstadt, Hauptstraße 6, sowie dessen Angebote und Dienstleistungen an anderen Standorten. Mit der Nutzung eines Angebotes oder einer Dienstleistung akzeptiert die Nutzerin/der Nutzer diese Geschäftsbedingungen in allen Punkten vorbehaltlos.

 

2. Nutzungsberechtigung, Verwendungsrisiko

 

2.1 Alle Leistungen von REGENBOGENYOGA stehen grundsätzlich allen Interessierten offen. Ein Rechtsanspruch auf die Inanspruchnahme von Leistungen besteht jedoch nicht. Die Nutzerin/Der Nutzer kann die Räumlichkeiten des Yogastudios im Therapiezentrum beim Schloss während der Trainingszeiten unter Beachtung der Hausordnung nutzen. Das Nutzungsrecht ist nicht übertragbar.

 

2.2 Das Verwendungsrisiko für Nutzungsverträge gleich welcher Art liegt alleine auf Seiten der Nutzerin/des Nutzers (d.h. die Rückgabe oder der Umtausch ist nicht möglich.)

 

2.3 Jede Kundin/jeder Kunde erklärt verbindlich mit ihrer/seiner Anmeldung, dass sie/er physisch gesund und psychisch stabil sowie den einschlägigen körperlichen und geistigen Anforderungen des Yoga-Unterrichts gewachsen ist. Die angebotenen Kurse und Workshops verstehen sich nicht als Therapie- oder Heilungsprogramm. Sie ersetzen keinesfalls ärztliche Versorgung oder die Verordnung von Medikamenten. Im Zweifelsfall ist eine Ärztin/ein Arzt aufzusuchen. 

 

2.4 Die Kundin/der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass die kostenfreien Leihmatten, -decken, -kissen, -gurte und anderes Leihmaterial in regelmäßigen Abständen gereinigt werden. Die Nutzung erfolgt trotzdem auf eigene Gefahr. Die Mitnahme und Nutzung einer eigenen Yogamatte, Decke, etc. steht der Nutzerin/dem Nutzer frei.

 

3. Angebote von REGENBOGENYOGA

 

3.1. Kurse sind zeitlich beschränkte Angebote mit einem vorgegebenen Anfangs- und Enddatum. Bis zu zwei versäumte Kurseinheiten können in einem anderen passenden Kurs nachgeholt bzw. für einen Folgekurs gutgeschrieben werden.

 

3.2. Einzelangebote sind gesondert zu buchende und zu vergütende Leistungen, die nicht im allgemeinen Nutzungsangebot von REGENBOGENYOGA enthalten sind, wie Workshops, Seminare, Einzelunterricht, Beratungseinheiten u.a. Die Vergütung richtet sich nach dem jeweils vereinbarten Tarif.

 

3.3. Es besteht kein Rechtsanspruch auf Verlängerung oder Rückerstattung der Gebühren von Kursen oder Einzelangeboten bei Erkrankung. Dennoch erklärt sich REGENBOGENYOGA bereit im Falle von Verletzung oder längerer Erkrankung und nach Vorlage einer ärztlichen Bestätigung, die Gültigkeitsdauer zu verlängern. Die Anfrage auf Verlängerung der Gültigkeit ist ausschließlich innerhalb der Laufzeit des Angebotes möglich.

 

Ich behalte mir das Recht vor, in Ausnahmefällen den Terminplan von Kursen zu ändern.

 

4. Haftung von REGENBOGENYOGA

Die Haftung von REGENBOGENYOGA und seiner YogalehrerInnen für Personen- , Vermögens- und Sachschäden beschränkt sich auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Im Falle des Verlustes mitgebrachter Kleidung- und Wertgegenständen oder Geld haftet REGENBOGENYOGA nicht.

Für die Folgen unsachgemäß durchgeführter Übungen haftet REGENBOGENYOGA nicht.

 

5. Datenschutzbestimmungen

Alle Informationen zum Datenschutz findest du hier.

Es gilt österreichisches Recht. Gerichtsstand ist das sachlich zuständige Gericht im Burgenland.